Sonntag, 29. Dezember 2013

Baumeister Wind

Er treibt die Flocken vor sich her,
weht Türme auf im weißen Meer,
baut Brücken, hobelt, fräst und drechselt,
deckt zu, wenn seine Richtung wechselt,
schafft Glitzerwände, werkt und wirkt,
bis alle Landschaft sich verbirgt
in seinem Schaffen vieler Stunden.
das Augen lockt, es zu erkunden.

1 Kommentar:

  1. Und das Auge sieht und staunt.
    Der Geist ist plötzlich frohgelaunt.

    AntwortenLöschen