Freitag, 11. April 2014

Der alte Holzzaun




Bretter hängen, Latten brechen,
Pfähle tragen Laubmooshauben,
rostzermürbte Nägel stechen
aus dem Holz und Flechten stauben
gelbes Pulver auf die Hände,
die den Morschzaun im Gelände
nur berühren. Augen staunen,
wie die grauen, kaum noch braunen
Planken, Leisten, Bohlen, Streben
das Gerüst noch halten, heben.
Wunderbare Alterswürde
zeigt der Zaun trotz Zeitenbürde.

Kommentare:

  1. Du bringst mich noch so weit, dass mir die Worte fehlen, Deine Werke gebührend zu loben und anzuerkennen! Dieses kleine, feine Opus ist "zum Niederknien". DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Ich habe festgestellt, dass ich noch viel "Kommentier-Rückstände" habe. Du gewährst mir hoffentlich die nötige Zeit dazu! Ich bemühe mich um Zügigkeit und Sorgfalt.

      LG und alles Gute

      Löschen